Natur

Wildreservat

Die 12.000ha große Farm Namseb bietet eine große Vielzahl von Tieren: angefangen von Giraffen, Eland, Streifengnus, Springböcken, Kudus, Oryx und Zebras über Warzenschweine bis hin zu einer farbenfrohen Welt von Vögeln.

 

Insgesamt stehen ca. 10.000ha den Wildtieren zur Verfügung, während die restlichen 2.000ha für die Rinder und die kommerzielle Farmerei sind. Die Wildtiere können sich frei innerhalb der Farm bewegen. Einige der Wildtiere haben Lieblingsgebiete, wie z.B. die Zebras, die man oft auf dem Plateau des Schwarzrand Gebirgszuges sieht. Während andere Antilopen schnell die Flucht ergreifen sind unsere Streifengnus sehr neugierige Tiere, die lange stehen bleiben und erst sehr spät davon laufen. Sie brauchen aber keine Angst vor den Tieren haben. Trotz ihrer Statur und der gefährlich aussehenden Hörner greifen die Tiere Sie nicht an; früher oder später laufen auch die Gnus davon.

 

Innerhalb der Farm gibt es 6 Wasserlöcher, die von den Besitzern betrieben werden. Diese Wasserstellen sind besonders in den Wintermonaten besonders morgens und abends frequentiert, wenn die natürlichen Wasservorkommen knapp sind. Ein Wasserloch befindet sich direkt unterhalb des Plateaus auf dem die Lodge sich befindet. Es gibt einen schönen Aussichtspunkt oben auf der Lodge mit einer Bank und einem Tisch, von dem man einen guten Blick auf diese Wasserstelle hat.

 

Es gibt außerdem auch Strauße auf der Farm, von denen einer zahm ist, und sich ab und zu auf der Lodge zeigt. Sie werden auch das eine oder andere riesige Vogelnest sehen. Das sind die Gemeinschaftsnester der Webervögel. Eins dieser Nester befindet sich direkt am Eingang der Lodge.

 

Pflanzenwelt

Namseb Lodge befindet sich auf einem der vielen Plateaus der Umgebung mit einem einzigartigen Blick in die Landschaft und ist umgeben von der goldenen afrikanischen Savanne. Die Natur und Landschaft, welche die Lodge umgibt, ist sensationell - wunderschön und ruhig. Die prägenden Farben in der Landschaft sind im Winter das Rot-Braun der Erde, sowie das Gelb des vertrockneten Grases. Während der Regenmonate erstreckt sich hier jedoch eine endlose grüne Fläche. Was größere Pflanzen wie Büsche angeht, beschränkt sich die Vegetation an dieser Stelle des Weges nahezu ausschließlich auf 2 Gewächse: den Gabba-Busch und den Dreidorn.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Namseb Lodge 2019